Kohaku

Der Kohaku, eigentlich ein rot-weiß gefärbter Fisch, bietet den Liebhabern schier unerschöpfliche Möglichkeiten. Ursprünglich waren die Richtlinien zu diesem Koi sehr streng festgelegt. Das Erscheinungsbild des Flaggschiffes der Koi-Zuchten hat sich jedoch im Laufe der Jahre stark geändert. Der heutige Kohaku wird nun nach modernen Schönheitsidealen definiert und so eröffnen […] Weiterlesen »

Kujaku

Kujaku – oder auch manchmal Kujaku Ogon genannt – werden als fünffarbige Koi bezeichnet. Es handelt sich hierbei um einen metallischen Koi mit einer Matsuba-Beschuppung, d.h. das schwarze Zentrum der Schuppe verleiht dem Gesamtaussehen den Effekt eines Kiefernzapfens. Heute zeigen aber nicht alle modernen Kujaku weiße, schwarze, braune und gelbe […] Weiterlesen »

Matsuba

Den Matsuba zeichnet sein ganz besonderes Schuppenkleid aus. Die Schuppen haben ein schwarzes Zentrum und erinnern so in ihrer Gesamtheit an einen Kiefernzapfen. Matsuba – auch als Butterfly Natürlich gibt es den Matsuba, wie das Foto zeigt, auch als Butterfly-Koi. Das Farbbild gibt dem Koi, je nach dem ob es […] Weiterlesen »

Sanke – ein Kohaku mit Sumi

Der Sanke ist eine sehr reizvolle Varietät für Koi-Liebhaber. Wann genau diese Zuchtform entstand, kann nur vermutet werden. Da der erste Sanke 1914 zu einer Ausstellung gebracht wurde, wird angenommen, dass sich diese Zuchtform zum Ende des 19. Jahrhunderts entwickelt hat. Ursprünglich nannte man diese Varietät „Taisho Sanshuko“ oder auch […] Weiterlesen »

Shiro Bekko

Beim Shiro Bekko handelt es sich um einen weißen Koi mit schwarzer Zeichnung. Sobald auch nur ein kleiner Rotanteil sichtbar ist, handelt es sich um einen Sanke. Auch beim Shiro Bekko sollte die Haut schneeweiß sein und das schwarze Muster gleichmäßig über den Körper verteilt sein. Die Flossen sind weiß […] Weiterlesen »

Shiro Utsuri

Der Shiro Utsuri ist mittlerweile, trotz seiner einfach anmutenden Zeichnung, eine so beliebte Varietät, dass man ihn auch gerne zu Kohaku, Sanke und Showa einreiht und als „Ehren-Go-Sanke“ bezeichnet. Der Shiro Utsuri wird auch scherzhaft als der Showa ohne Hi (rot) bezeichnet. Der Shiro Utsuri ist ein schwarzer Koi mit […] Weiterlesen »

Showa – eine Herausforderung

Showa, eine sehr traditionelle Varietät, wurde bereits 1927 gezüchtet. Es dauerte aber bis 1965 bis die Farbgebung perfektioniert war. Erst dann gab es den Showa mit dem tiefroten Hi, dem unglaublich glänzenden Schwarz und dem reinen Schneeweiß. Der Showa ist ein schwarzer Koi mit roter und weißer Zeichnung. Das Schwarz […] Weiterlesen »

Shusui

Der Shusui (übersetzt bedeutet Shusui Herbstwasser) entstand 1910 aus der Kreuzung eines Asagi mit einem Spiegelkarpfen. Die Spiegelschuppen betonen den ansonsten glatten und hellblauen Rücken. Sie verlaufen auf beiden Seiten der Rückenflosse. An jeder Flanke verläuft eine weitere Reihe in Höhe der Seitenlinie. In zu hartem Wasser können sich diese […] Weiterlesen »

Tancho – der Klassiker!

Der Tancho ist der absolute Klassiker unter den Koi. Die Schlichtheit seiner Zeichnung und die gleichzeitige starke Symbolik (Das Muster des Tancho erinnert an die japanische Nationalflagge) machen den Reiz dieser Tiere aus. Der klassische Tancho Der klassische Tancho ist natürlich ein Tancho Kohaku – also ein strahlend weißer Fisch […] Weiterlesen »

Yamabuki – er leuchtet im Gartenteich

Der Yamabuki ist ein goldgelber Koi. Er leuchtet dem Betrachter aus dem Teich entgegen und bringt eine enorme Farbspannung in jedes Koi-Ensemble. Yamabuki darf nicht fehlen Er darf in keinem Gartenteich fehlen. Durch seine Anwesenheit wird der gesamte Koibestand unglaublich aufgewertet, da er das Wasser zum Strahlen bringt und damit […] Weiterlesen »